FAQ

Die Hauptfunktion unserer Produkte besteht darin, Schall in einem Raum zu absorbieren, um Sprache verständlicher zu machen und die Klangatmosphäre harmonisch zu gestalten. Das wirkt sich positiv auf unsere Nerven und unserer Lebensqualität aus. Technisch: Durch das Absorbieren der Schallenergie wird die Zeit verkürzt, die der Schall im Raum nachklingt (die Nachhallzeit nimmt ab).

Durch eine gleichmäßige Verteilung unserer Schallabsorber im Raum wird die Klangatmosphäre optimal positiv beeinflusst. Allerdings ist der wichtigste Faktor die Menge der schallabsorbierenden Fläche im Raum (z.B. Textilmöbel oder Schallabsorber). Deshalb ist die genaue Positionierung bei einer genügend großen Absorptionsfläche in den meisten Fällen (Wohnräume, Büro, Besprechungsräume) nur zweitrangig und kann auch aus ästhetischen Gründen hintenangestellt werden. Wichtig ist natürlich, dass der Schall freien Zugang zu den Akustikelementen hat. Bei Projekten mit speziellen akustischen Anforderungen (Tonregie, Heimkino, Seminarräume) kann eine strategische Positionierung aber wichtig sein und sollte für den Einzelfall betrachtet werden. Bitte sprich uns einfach an, wenn du eine Beratung zu so einem Projekt wünschst.  

Grundsätzlich ist zu sagen, dass die Relation der schallabsorbierenden Fläche (z.B. Polstermöbel oder Akustikelemente) zur schallreflektierenden Fläche (z.B. Fenster oder Wände) die wichtigste Größe für ein gutes Ergebnis ist. Wie viele Paneele du benötigst, kommt auf die Maße deines Raumes und die darin befindliche Einrichtung an. Ein weiterer Faktor ist, wie der Raum genutzt wird.  


Wir haben einen Konfigurator programmiert, in den du diese Variablen eingeben kannst, um ein verlässliches Ergebnis zu bekommen. Natürlich kannst du uns auch persönlich ansprechen, wenn du dir nicht sicher bist. HIER findest du Informationen zur kostenlosen persönlichen Beratung. 


Was du auf jeden Fall im Hinterkopf behalten solltest: Akustik ist etwas Subjektives. Wir erklären das unseren Kund*innen gerne so: 


„Stell dir einen dunklen Raum vor. Wenn ich eine Kerze anzünde, wird es heller. Zünde ich mehrere Kerzen an, wird es noch heller. Irgendwann sagst du mir dann, dass es für dich jetzt hell genug ist: Du empfindest das Licht als angenehm und fühlst dich wohl. Die Anzahl der nötigen Kerzen ist aber nicht bei jeder Person gleich. Genauso verhält es sich bei Akustikpaneelen und der Nachhallzeit. Geschmacksache, sagt der Affe und beißt in die Seife.“ 

Schallabsorption bezeichnet die Optimierung des Klanges innerhalb deines Raumes, das wird auch als Raumakustik bezeichnet. Beispiele für Schallabsorption sind Verminderung des Nachhalls oder das Ausgleichen von über- oder unterbetonten Frequenzbereichen durch Anbringung von Schallabsorbern.  


Schalldämmung bezeichnet die Behinderung der Ausbreitung von Schall zwischen mehreren unterschiedlichen Räumen bzw. zwischen Außenwelt und Innenraum, meist durch geeignete bauliche Maßnahmen. Durch diese Maßnahmen wird verhindert, dass Schall sich zwischen Räumen ausbreitet bzw. von außen in einen Raum eindringt. Dieser Themenbereich wird auch als Bauakustik bezeichnet. Beispiele für schalldämmende Maßnahmen sind z.B. schwimmende Estriche, Trittschalldämmungen, Schallschutzwände, abgehängte Decken. 

Schallabsorber eignen sich dafür generell nur indirekt und können nur eine mäßige Verbesserung bewirken. Wie oben beschrieben sind die Maßnahmen zu diesem Zweck normalerweise bauliche Maßnahmen und recht aufwändig. Das liegt daran, dass richtige Schallisolation nur mit vollflächiger Nutzung von viel Material erreicht werden kann. Trotzdem können auch unsere Schallabsorber ein wenig helfen, indem sie die Akustik in deinem Raum verbessern. Dies auf zwei Arten: Der Lärm, der von außen hineinkommt, wird dann innen von den Schallabsorbern geschluckt, anstatt lange von den Wänden reflektiert zu werden. Also klingt der Lärm schneller ab. Umgekehrt ist es auch positiv für die Geräusche, die aus deinem Raum hinaus klingen: Auch sie klingen schneller ab und können sich nicht aufschaukeln, um noch lauter zu werden. Die Schallübertragung zwischen zwei Räumen kann aber nicht verhindert werden.

Der Nachhall ist das „Ausklingen“ eines Tones oder Geräusches nach dem Verstummen der Schallquelle. Das Ausklingen des Schalls erfolgt schneller, je größer die Absorption innerhalb des Raumes ist – die Nachhallzeit sinkt also mit jedem Schallabsorber im Raum. Eine geringe Nachhallzeit ist die wichtigste Variable für eine angenehme Klangatmosphäre und eine gute Sprachverständlichkeit.  

Die Nachhallzeit wird durch die Größe des Raumes beeinflusst. Zusätzlich ist ein wichtiger Faktor, wie viel schallharte Fläche (kahle Wände, Decken und Böden, Glasflächen) im Verhältnis zu schallabsorbierender Fläche (meist Textiloberflächen (Teppich, Vorhang, Sofa, ...) vorhanden ist. Das Verhältnis zwischen schallabsorbierenden und schallharten (schallreflektierenden) Oberflächen ist die wichtigste Größe bei der Vermeidung von langen Nachhallzeiten. Silent4 Schallabsorber wurden als perfekte schallabsorbierende Flächen konzipiert und können das Verhältnis optimal verbessern.

Es sei zunächst gesagt, dass Probleme im tieffrequenten Bereich für die meisten Anwender unserer Produkte keine Rolle spielen. Es wird nur relevant, wenn auch tieffrequente Schallquellen im Raum vorhanden sind – die menschliche Stimme, TV-Lautsprecher oder Bluetooth-Speaker bis zu mittlerer Größe erzeugen keine Frequenzen, die über das Spektrum unserer Akustikpaneele hinaus gehen.  


Wenn sie aber vorhanden sind, stellen tiefe Töne (speziell in Raumecken) die größte Herausforderung in der Raumakustik dar. Wegen der großen Wellenlänge werden sie nicht so leicht absorbiert wie höhere Frequenzen. Je tiefer die Frequenz, desto größer dimensionierte Absorber werden benötigt. 


Unsere Absorber sind so konzipiert, dass sie gleichmäßig über alle Frequenzbereiche wirken. Aufgrund ihrer sehr benutzerfreundlichen Größe ist ihre Wirkung im Tieftonbereich nicht so ausgeprägt, wie in allen restlichen Bereichen. Dies ist jedoch einfach zu erreichen, indem unsere Absorber mit einer zusätzlichen distanzierten Montage von z.B. 20cm von Wand oder Decke angebracht werden. 


Du kannst leicht die Frequenzumfänge deiner Schallquellen (z.B. Lautsprecher) anhand der Herstellerangaben feststellen und diese mit der Wirksamkeit (Schallabsorptionsgrade) unserer Absorber vergleichen. Die entsprechenden Tests findest du HIER

Nein. Glas- oder auch Steinwolle wird seit 1996 gesundheitlich als unbedenklich eingestuft. In der Gefahrstoffverordnung ist seit dem Jahr 2010 zusätzlich beschrieben, welche Kriterien Mineralwolle erfüllen muss, damit sie als Dämmstoff eingesetzt werden darf. Diese Produkte sind mit dem RAL Gütezeichen versehen, so auch die Glasfaser in unseren Produkten.  


Zusätzlich verhindert bei Silent4 Schallabsorbern der Bezug an der Vorderseite das Austreten von Fasern. Bei den Versionen mit abnehmbaren Bezügen gibt es noch einen Unterbezug, weshalb du nie in direkten Kontakt mit dem Innenleben des Absorbers kommst. An der Rückseite der Absorber wird der Glasfaserkern mit einer Membran verklebt, die das Austreten von Fasern verhindert.

Der Unterschied zwischen diesen Versionen besteht ausschließlich in der Stoffvariante, die für den Bezug genutzt wird. Beide Varianten wurden so gewählt, dass der Schall möglichst gut absorbiert werden kann.  


Optische Unterschiede:


Brushed ist ein lebendiger Stoff mit vergleichsweise intensiven Farben. Er hat eine leinenartige Struktur und eignet sich gut dazu etwas Bewegung in dein Raumkonzept zu bringen.  


Classic ist dezent, glatt mit eher gedeckten Farben. Er eignet sich beispielsweise für Räume, die mit besonderem Fokus auf Ruhe und Eleganz eingerichtet werden.  


Vergewissere dich selber und bestelle dir Stoffmuster


Technisches Detail:


Die Version Brushed ist akustisch transparenter als Classic, was zu einer minimal höheren Absorptionsleistung in Frequenzbereichen über 15k Herz führt. Dieser Unterschied ist allerdings wegen der enormen Höhe des betroffenen Frequenzbereiches und der geringen Abweichung nur messbar und wird vom menschlichen Ohr nicht wirklich wahrgenommen. 

Der Unterschied zwischen den beiden Montagevarianten liegt zum einen darin, dass die abgehängte Version etwas effektiver in tieffrequenten Bereichen absorbiert als jene, die direkt an der Montagefläche befestigt ist. Des Weiteren wird insgesamt etwas mehr Schall aller Frequenzbereiche aufgenommen, da der Schall über die Reflexion an der Decke auch von hinten in den Absorber gelangen kann. Allerdings sind unsere Absorber so konzipiert, dass sie auch bei bündiger Montage den Frequenzbereich der Menschlichen Stimme optimal abdecken.  


Technisches Detail:


Durch den zusätzlichen Abstand des Absorbers zur Wand oder Decke, muss der Schall zuerst durch den Absorber dringen, dann durch die dahinterliegende Luftmasse, wird auf der Wand oder Decke reflektiert und dann nochmals alles retour. Durch diesen zusätzlichen Weg, der zurückgelegt wird, wird mehr tieffrequenter Schall absorbiert, als wenn der Schallabsorber bündig montiert wird. Deshalb sind unsere Rahmen so konzipiert, dass auch bei bündiger Montage ein kleiner Luftraum zwischen Kernmaterial und Montagefläche bleibt. 


Wir haben die Wirksamkeit unserer Absorber vom Fraunhofer Institut in Stuttgart testen lassen, mit und ohne Extraabstand (20cm) zur Montagefläche. Die Ergebnisse kannst du HIER herunterladen. Dort ist der Unterschied den die Montagevarianten auf die Wirksamkeit (den Schallabsorptionsgrad) machen zu sehen.

Die Schallabsorber sind von den Materialien aus gesehen grundsätzlich geeignet. Allerdings konnten wir bis jetzt noch keine Langzeittests machen. Bisher haben wir aber noch keine nachteiligen Auswirkungen bemerkt. Wir empfehlen für die Verwendung in Nassräumen die Versionen mit waschbaren Bezügen.

Das Montagematerial wird mit unseren Absorbern mitgeliefert. Wir bieten unterschiedliche Montagevarianten an. Eine bündige Wandmontage und zwei Varianten zur Deckenmontage. Bei der Deckenmontage mit Seilen werden die Absorber mit variablem Abstand von der Decke gehängt, was zu einer verbesserten Schallabsorption im Tieftonbereich führt (siehe unten). Bei der Deckenmontage mit Magneten liegen die Absorber bündig an der Decke an. 


HIER findest du unsere Montageanleitungen. 

Für Dachschrägen bieten wir ein Befestigungssystem an, welches sich aus Komponenten der Wandbefestigung und der Deckenbefestigung zusammensetzt. Die Oberseite des Absorbers wird mit einem Schraubenhaken befestigt, während die Unterseite des Absorbers mit einem Magneten an der Schräge gehalten wird. Der Absorber kann so bei der Montage an der Oberseite eingehängt werden und wird dann an den Magneten angedrückt und stabilisiert. Spezielle Gipskartondübel zu Anbringung des Schraubenhakens und des Magneten sind im Lieferumfang nicht enthalten, aber normale Betondübel.  

Die Produktionszeit beträgt im Normalfall zwischen 2 und 4 Tagen, die Lieferung innerhalb Österreichs und Deutschlands dauert dann nochmal ca. 2-3 Werktage. International kann die Zustellungszeit variieren. Bei sehr großen Aufträgen gibt unser Kundenservice gerne Auskunft über die Lieferzeit.

Wir empfehlen, die Paneele mit einem Fusselroller zu reinigen. Zudem bieten wir auch waschbare Bezüge an. Diese können per Klettverschluss am Paneel angebracht und wieder abgenommen werden. Die waschbaren Bezüge sollten bei 30° Grad Feinwäsche gewaschen werden.

Das liegt an der Liebe, die in unseren Akustikelementen steckt 😉! Zusätzlich gibt es auch eine technische Erklärung:  


Die Schallabsorptionswerte wurden nach der DIN EN ISO 354 in einem Hallraum gemessen. Das ist das gängige Messverfahren in unserer Branche. Dabei werden die Akustikpaneele, vereinfacht dargestellt, im Hallraum platziert und mit Schall bespielt. Danach wird gemessen, wie viel des Schalls in Relation zur vorhandenen schallabsorbierenden Fläche (die Fläche unserer Akustikpaneele) absorbiert wurde. Wenn jetzt eine Frequenz X von einer Fläche Y so stark absorbiert wurde, dass nichts wieder in den Raum zurückgekommen ist, liegt der Schallabsorptionsgrad bei 100% (oder 1,0). Es ist, als würde der Schall durch ein Fenster den Raum verlassen.  


Hier nun die Besonderheit des Messverfahrens: Als Fläche wird nur die Frontfläche der Akustikpaneele in die Rechnung aufgenommen. Tatsächlich gibt es bei einem Akustikpaneel aber auch Seitenflächen (unsere Paneele sind bspw. 6,5 cm stark), die ebenfalls Schall absorbieren. Um bei unserem Beispiel zu bleiben ist also das Fenster Y, durch das der Schall verschwindet, in Wahrheit größer als es in der Rechnung angenommen wird. Entsprechend kann mehr Schall verschwinden, als es eigentlich möglich wäre, bei einem Fenster der Größe Y. Daher entsteht rechnerisch ein Wert von über 100% - was natürlich ebenfalls nicht möglich ist, aber eben diese Besonderheit des Messverfahrens widerspiegelt. Wie sinnvoll das ist, mag der geneigte Leser selbst entscheiden. Vereinfacht kann man jedenfalls Werte über 100% als 100% verstehen. 

{ "@context":"http://schema.org/", "@id": "https://www.silent4.com/faq#faq", "@type":"FAQPage", "mainEntity": [{"@type":"Question","name":"Wof\u00fcr braucht man Silent4 Schallabsorber?","answerCount":1,"acceptedAnswer":{"@type":"Answer","text":"Die Hauptfunktion unserer Produkte besteht darin, Schall in einem Raum zu absorbieren, um Sprache verst\u00e4ndlicher zu machen und die Klangatmosph\u00e4re harmonisch zu gestalten. Das wirkt sich positiv auf unsere Nerven und unserer Lebensqualit\u00e4t aus. Technisch: Durch das Absorbieren der Schallenergie wird die Zeit verk\u00fcrzt, die der Schall im Raum nachklingt (die Nachhallzeit nimmt ab)."}},{"@type":"Question","name":"Wo ist die optimale Stelle f\u00fcr die Installation der Schallabsorber?","answerCount":1,"acceptedAnswer":{"@type":"Answer","text":"Durch eine gleichm\u00e4\u00dfige Verteilung unserer Schallabsorber im Raum wird die Klangatmosph\u00e4re optimal positiv beeinflusst. Allerdings ist der wichtigste Faktor die Menge der schallabsorbierenden Fl\u00e4che im Raum (z.B. Textilm\u00f6bel oder Schallabsorber). Deshalb ist die genaue Positionierung bei einer gen\u00fcgend gro\u00dfen Absorptionsfl\u00e4che in den meisten F\u00e4llen (Wohnr\u00e4ume, B\u00fcro, Besprechungsr\u00e4ume) nur zweitrangig und kann auch aus \u00e4sthetischen Gr\u00fcnden hintenangestellt werden. Wichtig ist nat\u00fcrlich, dass der Schall freien Zugang zu den Akustikelementen hat. Bei Projekten mit speziellen akustischen Anforderungen (Tonregie, Heimkino, Seminarr\u00e4ume) kann eine strategische Positionierung aber wichtig sein und sollte f\u00fcr den Einzelfall betrachtet werden. Bitte sprich uns einfach an, wenn du eine Beratung zu so einem Projekt w\u00fcnschst.  "}},{"@type":"Question","name":"Wie viele Akustikelemente brauche ich?","answerCount":1,"acceptedAnswer":{"@type":"Answer","text":"Grunds\u00e4tzlich ist zu sagen, dass die Relation der schallabsorbierenden Fl\u00e4che (z.B. Polsterm\u00f6bel oder Akustikelemente) zur schallreflektierenden Fl\u00e4che (z.B. Fenster oder W\u00e4nde) die wichtigste Gr\u00f6\u00dfe f\u00fcr ein gutes Ergebnis ist. Wie viele Paneele du ben\u00f6tigst, kommt auf die Ma\u00dfe deines Raumes und die darin befindliche Einrichtung an. Ein weiterer Faktor ist, wie der Raum genutzt wird.  Wir haben einen Konfigurator programmiert, in den du diese Variablen eingeben kannst, um ein verl\u00e4ssliches Ergebnis zu bekommen. Nat\u00fcrlich kannst du uns auch pers\u00f6nlich ansprechen, wenn du dir nicht sicher bist. HIER findest du Informationen zur kostenlosen pers\u00f6nlichen Beratung. Was du auf jeden Fall im Hinterkopf behalten solltest: Akustik ist etwas Subjektives. Wir erkl\u00e4ren das unseren Kund*innen gerne so: \u201eStell dir einen dunklen Raum vor. Wenn ich eine Kerze anz\u00fcnde, wird es heller.\u202fZ\u00fcnde ich mehrere Kerzen an, wird es noch heller. Irgendwann sagst du mir dann, dass es f\u00fcr dich jetzt hell genug ist: Du empfindest das Licht als angenehm und f\u00fchlst dich wohl. Die Anzahl der n\u00f6tigen Kerzen ist aber nicht bei jeder Person gleich. Genauso verh\u00e4lt es sich bei\u202fAkustikpaneelen und der Nachhallzeit. Geschmacksache, sagt der Affe und bei\u00dft in die Seife.\u201c "}},{"@type":"Question","name":"Unterschied zwischen Schallisolation (auch Schalld\u00e4mmung \/ Schallschutz) und Schallabsorption (auch Schalld\u00e4mpfung \/ Raumakustikoptimierung)","answerCount":1,"acceptedAnswer":{"@type":"Answer","text":"Schallabsorption bezeichnet die Optimierung des Klanges innerhalb deines Raumes, das wird auch als Raumakustik bezeichnet. Beispiele f\u00fcr Schallabsorption sind Verminderung des Nachhalls oder das Ausgleichen von \u00fcber- oder unterbetonten Frequenzbereichen durch Anbringung von Schallabsorbern.  Schalld\u00e4mmung\u202fbezeichnet die Behinderung der\u202fAusbreitung\u202fvon\u202fSchall zwischen mehreren unterschiedlichen R\u00e4umen bzw. zwischen Au\u00dfenwelt und Innenraum, meist durch geeignete bauliche Ma\u00dfnahmen. Durch diese Ma\u00dfnahmen wird verhindert, dass Schall sich zwischen R\u00e4umen ausbreitet bzw. von au\u00dfen in einen Raum eindringt. Dieser Themenbereich wird auch als Bauakustik bezeichnet. Beispiele f\u00fcr schalld\u00e4mmende Ma\u00dfnahmen\u202fsind z.B. schwimmende Estriche, Trittschalld\u00e4mmungen, Schallschutzw\u00e4nde, abgeh\u00e4ngte Decken. "}},{"@type":"Question","name":"Eignen sich die Silent4 Schallabsorber auch zur Schallisolation \/ Schalld\u00e4mmung?","answerCount":1,"acceptedAnswer":{"@type":"Answer","text":"Schallabsorber eignen sich daf\u00fcr generell nur indirekt und k\u00f6nnen nur eine m\u00e4\u00dfige Verbesserung bewirken. Wie oben beschrieben sind die Ma\u00dfnahmen zu diesem Zweck normalerweise bauliche Ma\u00dfnahmen und recht aufw\u00e4ndig. Das liegt daran, dass richtige Schallisolation nur mit vollfl\u00e4chiger Nutzung von viel Material erreicht werden kann. Trotzdem k\u00f6nnen auch unsere Schallabsorber ein wenig helfen, indem sie die Akustik in deinem Raum verbessern. Dies auf zwei Arten: Der L\u00e4rm, der von au\u00dfen hineinkommt, wird dann innen von den Schallabsorbern geschluckt, anstatt lange von den W\u00e4nden reflektiert zu werden. Also klingt der L\u00e4rm schneller ab. Umgekehrt ist es auch positiv f\u00fcr die Ger\u00e4usche, die aus deinem Raum hinaus klingen: Auch sie klingen schneller ab und k\u00f6nnen sich nicht aufschaukeln, um noch lauter zu werden. Die Schall\u00fcbertragung zwischen zwei R\u00e4umen kann aber nicht verhindert werden."}},{"@type":"Question","name":"Was ist die Nachhallzeit (umgangssprachlich Echo oder Hall)?","answerCount":1,"acceptedAnswer":{"@type":"Answer","text":"Der Nachhall ist das \u201eAusklingen\u201c eines Tones oder Ger\u00e4usches nach dem Verstummen der Schallquelle. Das Ausklingen des Schalls erfolgt schneller, je gr\u00f6\u00dfer die Absorption innerhalb des Raumes ist \u2013 die Nachhallzeit sinkt also mit jedem Schallabsorber im Raum. Eine geringe Nachhallzeit ist die wichtigste Variable f\u00fcr eine angenehme Klangatmosph\u00e4re und eine gute Sprachverst\u00e4ndlichkeit.  "}},{"@type":"Question","name":"Was sind die Faktoren, die die Nachhallzeit im Raum beeinflussen? Welche Elemente spielen bei der Schallabsorption in einem Raum eine Rolle?","answerCount":1,"acceptedAnswer":{"@type":"Answer","text":"Die Nachhallzeit wird durch die Gr\u00f6\u00dfe des Raumes beeinflusst. Zus\u00e4tzlich ist ein wichtiger Faktor, wie viel schallharte Fl\u00e4che (kahle W\u00e4nde, Decken und B\u00f6den, Glasfl\u00e4chen) im Verh\u00e4ltnis zu schallabsorbierender Fl\u00e4che (meist Textiloberfl\u00e4chen (Teppich, Vorhang, Sofa, ...) vorhanden ist. Das Verh\u00e4ltnis zwischen schallabsorbierenden und schallharten (schallreflektierenden) Oberfl\u00e4chen ist die wichtigste Gr\u00f6\u00dfe bei der Vermeidung von langen Nachhallzeiten. Silent4 Schallabsorber wurden als perfekte schallabsorbierende Fl\u00e4chen konzipiert und k\u00f6nnen das Verh\u00e4ltnis optimal verbessern."}},{"@type":"Question","name":"Welche Rolle spielen tiefe T\u00f6ne in der Raumakustik?","answerCount":1,"acceptedAnswer":{"@type":"Answer","text":"Es sei zun\u00e4chst gesagt, dass Probleme im tieffrequenten Bereich f\u00fcr die meisten Anwender unserer Produkte keine Rolle spielen. Es wird nur relevant, wenn auch tieffrequente Schallquellen im Raum vorhanden sind \u2013 die menschliche Stimme, TV-Lautsprecher oder Bluetooth-Speaker bis zu mittlerer Gr\u00f6\u00dfe erzeugen keine Frequenzen, die \u00fcber das Spektrum unserer Akustikpaneele hinaus gehen.  Wenn sie aber vorhanden sind, stellen tiefe T\u00f6ne (speziell in Raumecken) die gr\u00f6\u00dfte Herausforderung in der Raumakustik dar. Wegen der gro\u00dfen Wellenl\u00e4nge werden sie nicht so leicht absorbiert wie h\u00f6here Frequenzen. Je tiefer die Frequenz, desto gr\u00f6\u00dfer dimensionierte Absorber werden ben\u00f6tigt. Unsere Absorber sind so konzipiert, dass sie gleichm\u00e4\u00dfig \u00fcber alle Frequenzbereiche wirken. Aufgrund ihrer sehr benutzerfreundlichen Gr\u00f6\u00dfe ist ihre Wirkung im Tieftonbereich nicht so ausgepr\u00e4gt, wie in allen restlichen Bereichen. Dies ist jedoch einfach zu erreichen, indem unsere Absorber mit einer zus\u00e4tzlichen distanzierten Montage von z.B. 20cm von Wand oder Decke angebracht werden. Du kannst leicht die Frequenzumf\u00e4nge deiner Schallquellen (z.B. Lautsprecher) anhand der Herstellerangaben feststellen und diese mit der Wirksamkeit (Schallabsorptionsgrade) unserer Absorber vergleichen. Die entsprechenden Tests findest du HIER. "}},{"@type":"Question","name":"Ist Glasfaser gesundheitssch\u00e4dlich?","answerCount":1,"acceptedAnswer":{"@type":"Answer","text":"Nein. Glas- oder auch Steinwolle wird seit 1996 gesundheitlich als unbedenklich eingestuft. In der Gefahrstoffverordnung ist seit dem Jahr 2010 zus\u00e4tzlich beschrieben, welche Kriterien Mineralwolle erf\u00fcllen muss, damit sie als D\u00e4mmstoff eingesetzt werden darf. Diese Produkte sind mit dem\u202fRAL G\u00fctezeichen\u202fversehen, so auch die Glasfaser in unseren Produkten.  Zus\u00e4tzlich verhindert bei Silent4 Schallabsorbern der Bezug an der Vorderseite das Austreten von Fasern. Bei den Versionen mit abnehmbaren Bez\u00fcgen gibt es noch einen Unterbezug, weshalb du nie in direkten Kontakt mit dem Innenleben des Absorbers kommst. An der R\u00fcckseite der Absorber wird der Glasfaserkern mit einer Membran verklebt, die das Austreten von Fasern verhindert."}},{"@type":"Question","name":"Was ist der Unterschied zwischen Brushed und Classic?","answerCount":1,"acceptedAnswer":{"@type":"Answer","text":"Der Unterschied zwischen diesen Versionen besteht ausschlie\u00dflich in der Stoffvariante, die f\u00fcr den Bezug genutzt wird. Beide Varianten wurden so gew\u00e4hlt, dass der Schall m\u00f6glichst gut absorbiert werden kann.  Optische Unterschiede:Brushed ist ein lebendiger Stoff mit vergleichsweise intensiven Farben. Er hat eine leinenartige Struktur und eignet sich gut dazu etwas Bewegung in dein Raumkonzept zu bringen.  Classic ist dezent, glatt mit eher gedeckten Farben. Er eignet sich beispielsweise f\u00fcr R\u00e4ume, die mit besonderem Fokus auf Ruhe und Eleganz eingerichtet werden.  Vergewissere dich selber und bestelle dir Stoffmuster. Technisches Detail:Die Version Brushed ist akustisch transparenter als Classic, was zu einer minimal h\u00f6heren Absorptionsleistung in Frequenzbereichen \u00fcber 15k Herz f\u00fchrt. Dieser Unterschied ist allerdings wegen der enormen H\u00f6he des betroffenen Frequenzbereiches und der geringen Abweichung nur messbar und wird vom menschlichen Ohr nicht wirklich wahrgenommen. "}},{"@type":"Question","name":"Worin besteht der Unterschied zwischen einer b\u00fcndigen (Magnetmontage) bzw. einer abgeh\u00e4ngten (Seilmontage) Deckenmontage?","answerCount":1,"acceptedAnswer":{"@type":"Answer","text":"Der Unterschied zwischen den beiden Montagevarianten liegt zum einen darin, dass die abgeh\u00e4ngte Version etwas effektiver in tieffrequenten Bereichen absorbiert als jene, die direkt an der Montagefl\u00e4che befestigt ist. Des Weiteren wird insgesamt etwas mehr Schall aller Frequenzbereiche aufgenommen, da der Schall \u00fcber die Reflexion an der Decke auch von hinten in den Absorber gelangen kann. Allerdings sind unsere Absorber so konzipiert, dass sie auch bei b\u00fcndiger Montage den Frequenzbereich der Menschlichen Stimme optimal abdecken.  Technisches Detail:Durch den zus\u00e4tzlichen Abstand des Absorbers zur Wand oder Decke, muss der Schall zuerst durch den Absorber dringen, dann durch die dahinterliegende Luftmasse, wird auf der Wand oder Decke reflektiert und dann nochmals alles retour. Durch diesen zus\u00e4tzlichen Weg, der zur\u00fcckgelegt wird, wird mehr tieffrequenter Schall absorbiert, als wenn der Schallabsorber b\u00fcndig montiert wird. Deshalb sind unsere Rahmen so konzipiert, dass auch bei b\u00fcndiger Montage ein kleiner Luftraum zwischen Kernmaterial und Montagefl\u00e4che bleibt. Wir haben die Wirksamkeit unserer Absorber vom Fraunhofer Institut in Stuttgart testen lassen, mit und ohne Extraabstand (20cm) zur Montagefl\u00e4che. Die Ergebnisse kannst du HIER herunterladen. Dort ist der Unterschied den die Montagevarianten auf die Wirksamkeit (den Schallabsorptionsgrad) machen zu sehen."}},{"@type":"Question","name":"Ist es m\u00f6glich die Akustikpaneele auch im Badezimmer\/Nassr\u00e4umen zu nutzen, oder gibt es Einschr\u00e4nkungen aufgrund der Feuchtigkeit?","answerCount":1,"acceptedAnswer":{"@type":"Answer","text":"Die Schallabsorber sind von den Materialien aus gesehen grunds\u00e4tzlich geeignet. Allerdings konnten wir bis jetzt noch keine Langzeittests machen. Bisher haben wir aber noch keine nachteiligen Auswirkungen bemerkt. Wir empfehlen f\u00fcr die Verwendung in Nassr\u00e4umen die Versionen mit waschbaren Bez\u00fcgen."}},{"@type":"Question","name":"Wie kann man die Akustikpaneele montieren?","answerCount":1,"acceptedAnswer":{"@type":"Answer","text":"Das Montagematerial wird mit unseren Absorbern mitgeliefert. Wir bieten unterschiedliche Montagevarianten an. Eine b\u00fcndige Wandmontage und zwei Varianten zur Deckenmontage. Bei der Deckenmontage mit Seilen werden die Absorber mit variablem Abstand von der Decke geh\u00e4ngt, was zu einer verbesserten Schallabsorption im Tieftonbereich f\u00fchrt (siehe unten). Bei der Deckenmontage mit Magneten liegen die Absorber b\u00fcndig an der Decke an. HIER findest du unsere Montageanleitungen. "}},{"@type":"Question","name":"Kann man Silent4 Schallabsorber an Deckenschr\u00e4gen montieren?","answerCount":1,"acceptedAnswer":{"@type":"Answer","text":"F\u00fcr Dachschr\u00e4gen bieten wir ein Befestigungssystem an, welches sich aus Komponenten der Wandbefestigung und der Deckenbefestigung zusammensetzt. Die Oberseite des Absorbers wird mit einem Schraubenhaken befestigt, w\u00e4hrend die Unterseite des Absorbers mit einem Magneten an der Schr\u00e4ge gehalten wird. Der Absorber kann so bei der Montage an der Oberseite eingeh\u00e4ngt werden und wird dann an den Magneten angedr\u00fcckt und stabilisiert. Spezielle Gipskartond\u00fcbel zu Anbringung des Schraubenhakens und des Magneten sind im Lieferumfang\u202fnicht\u202fenthalten, aber normale Betond\u00fcbel.  "}},{"@type":"Question","name":"Wie lang ist die Zustellungszeit?","answerCount":1,"acceptedAnswer":{"@type":"Answer","text":"Die Produktionszeit betr\u00e4gt im Normalfall zwischen 2 und 4 Tagen, die Lieferung innerhalb \u00d6sterreichs und Deutschlands dauert dann nochmal ca. 2-3 Werktage. International kann die Zustellungszeit variieren. Bei sehr gro\u00dfen Auftr\u00e4gen gibt unser Kundenservice gerne Auskunft \u00fcber die Lieferzeit."}},{"@type":"Question","name":"Reinigung","answerCount":1,"acceptedAnswer":{"@type":"Answer","text":"Wir empfehlen, die Paneele mit einem Fusselroller zu reinigen. Zudem bieten wir auch waschbare Bez\u00fcge an. Diese k\u00f6nnen per Klettverschluss am Paneel angebracht und wieder abgenommen werden. Die waschbaren Bez\u00fcge sollten bei 30\u00b0 Grad Feinw\u00e4sche gewaschen werden."}},{"@type":"Question","name":"Wie kommen bei den gemessenen Schallabsorptionsgraden Werte \u00fcber 100% zustande?","answerCount":1,"acceptedAnswer":{"@type":"Answer","text":"Das liegt an der Liebe, die in unseren Akustikelementen steckt \ud83d\ude09! Zus\u00e4tzlich gibt es auch eine technische Erkl\u00e4rung:  Die Schallabsorptionswerte wurden nach der DIN EN ISO 354 in einem Hallraum gemessen. Das ist das g\u00e4ngige Messverfahren in unserer Branche. Dabei werden die Akustikpaneele, vereinfacht dargestellt, im Hallraum platziert und mit Schall bespielt. Danach wird gemessen, wie viel des Schalls in Relation zur vorhandenen schallabsorbierenden Fl\u00e4che (die Fl\u00e4che unserer Akustikpaneele) absorbiert wurde. Wenn jetzt eine Frequenz X von einer Fl\u00e4che Y so stark absorbiert wurde, dass nichts wieder in den Raum zur\u00fcckgekommen ist, liegt der Schallabsorptionsgrad bei 100% (oder 1,0). Es ist, als w\u00fcrde der Schall durch ein Fenster den Raum verlassen.  Hier nun die Besonderheit des Messverfahrens: Als Fl\u00e4che wird nur die Frontfl\u00e4che der Akustikpaneele in die Rechnung aufgenommen. Tats\u00e4chlich gibt es bei einem Akustikpaneel aber auch Seitenfl\u00e4chen (unsere Paneele sind bspw. 6,5 cm stark), die ebenfalls Schall absorbieren. Um bei unserem Beispiel zu bleiben ist also das Fenster Y, durch das der Schall verschwindet, in Wahrheit gr\u00f6\u00dfer als es in der Rechnung angenommen wird. Entsprechend kann mehr Schall verschwinden, als es eigentlich m\u00f6glich w\u00e4re, bei einem Fenster der Gr\u00f6\u00dfe Y. Daher entsteht rechnerisch ein Wert von \u00fcber 100% - was nat\u00fcrlich ebenfalls nicht m\u00f6glich ist, aber eben diese Besonderheit des Messverfahrens widerspiegelt. Wie sinnvoll das ist, mag der geneigte Leser selbst entscheiden. Vereinfacht kann man jedenfalls Werte \u00fcber 100% als 100% verstehen. "}}] }